Komisch

Jetzt ist es wieder so weit. Frauchen dreht am Rad. In regelmäßgien Abständen, die allerdings ziemlich lang sind, ist es so weit. Ich habe das bislang glaub ich viermal in meinem Leben erlebt. Dann fängt sie an, bestimmte Sachen aus der Wohnung lässt sie verschwinden, und dann holt sie andere Sachen hinein. Und wozu der Aufwand? Damit sie das ganze kurze Zeit später wieder wegstellen kann und die alten Sachen da wieder hinstellt. Ich weiß nicht was Menschen sich dabei denken. Dieser Aufwand! Da kann man doch echt besser 2 Stunden schlafen. Ich guck mir das Spektakel ja von der Hängematte aus an. Aber Sid ist überall mit seiner Nase quasi live dabei. Er beschnuppert alles und spielt dann mit diesen komischen fast runden, bunten Dingern. Ihr wisst schon, die, die so schnell kaputt gehen. Aber ein gutes hat das ganze ja. Ab einem bestimmten Tag gibt es dann jeden Tag ein Leckerli. Dieser Tag müsste eigentlich auch bald kommen... Hmm, ich bin ja mal gespannt.

Euer Leopold

 

25.11.12 15:43

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen